• Home
  • Über uns
  • Nationalgalerie
  • Projekte
    • Ausstellungen
    • Ankäufe
    • Preis für junge Kunst
  • Vereinsleben
  • Mitglied werden
  • Tochtergesellschaften
  • Presse
  • Newsletter

Javier TéllezJavier Téllez

Rotations (Prometheus and Zwitter), 2011Rotations (Prometheus and Zwitter), 2011

Zwei 35mm-Filmprojektionen, je 7 Minuten
Ed. 5 + 2 AP

Installationsansichten Galerie Peter Kilchmann

In dieser Arbeit werden nebeneinander zwei rotierende Skulpturen gezeigt. Es handelt sich zum einen um Prometheus (1937) von Arno Breker, eine monumentale Männerfigur, die den mythologischen Helden eine Fackel tragend darstellt. Zum anderen wird Weib und Mann oder Adam und Eva, auch bekannt als “Zwitter” (1920) von Karl Genzel gezeigt, eine kleine Holzfigur, die einen Hermaphroditen mit einer Uhr in der Hand zeigt. Arno Brekers Bronzestatue Prometheus war eines der zentralen Ausstellungsstücke der „Großen Deutschen Kunstausstellung“, die 1937 in München von den Nationalsozialisten organisiert wurde.

Karl Genzels Skulptur wurde ganz in der Nähe in der Gegenausstellung „Entartete Kunst“ gezeigt, einer Ausstellung, deren Ziel es war, die Öffentlichkeit gegen die moderne Kunst aufzuhetzen, indem sie Kunstwerke der Avantgarde zusammen mit den Werken psychisch Kranker ausstellte. Bei Karl Genzel war Schizophrenie diagnostiziert worden und war Patient der psychiatrischen Anstalt Eickelborn. Die beiden Skulpturen und die beiden Künstler hätten nicht unterschiedlicher behandelt werden können. In dieser Filminstallation treffen sich beide nun auf Augenhöhe.